Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Radtour empfohlene Tour

Deutsche Fachwerkstraße: Eppingen – Bietigheim-Bissingen

Radtour · Kraichgau-Stromberg · geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Deutsche Fachwerkstraße Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Marktplatz in Eppingen
    Marktplatz in Eppingen
    Foto: Deutsche Fachwerkstraße
m 300 250 200 150 40 30 20 10 km
Auf dieser Tour kommen wir durch schöne historische Städte, in denen wir Fachwerkbauten bestaunen, passieren einen Badesee und durchqueren die bezaubernde Natur der Region. 
geschlossen
leicht
Strecke 46,6 km
3:15 h
229 hm
241 hm
330 hm
171 hm
Diese Etappe des Radweges Deutsche Fachwerkstraße beginnt in Eppingen. Hier ist die rund 1000 Jahre alte Geschichte lebendig und spiegelt sich in den zahlreichen prachtvoll restaurierten Fachwerkhäusern wider. Weiter geht es Richtung Süden bis Mühlbach. Am Ortsausgang findet sich hier der Bade- und Freizeitsee „Mühlbacher See“, der im Sommer zu einer Erfrischung einlädt. Wir fahren weiter und durchqueren das kleine Örtchen Ochsenburg, im Zentrum steht der historische Ochsenbrunnen. Weiter geht es Richtung Süden zum Naturzentrum der Zaberfelder Wasserwege. Direkt am Ortseingang findet sich ein Kneippbad, in dem der Radler die müden Füße erfrischt. Durch wunderschöne Landschaft fahren wir weiter auf den Zaberradweg. Angekommen in Güglingen, lohnt sich ein Blick auf die vielen Skulpturen, die überall im Ort verteilt sind. Über Botenheim fahren wir nach Bönnigheim: ein reizvolles Örtchen mit vielen Fachwerkhäusern, historischen Kleinoden und einem beeindruckenden Blick auf Schloss Hohenstein. Auch in der nächsten Ortschaft, in Besigheim, bestaunen wir Fachwerkbauten und Wehrtürme aus der Stauferzeit. Am Etappenziel Bietigheim-Bissingen erwarten uns umfangreiche Einkaufs- und Einkehrmöglichkeiten.

Autorentipp

Die Ehmetsklinge ist ein kleiner Stausee unterhalb der Zaberquelle, dieses Kleinod ist ein schöner Platz, um eine Pause einzulegen.
Profilbild von Svenja Trachte
Autor
Svenja Trachte 
Aktualisierung: 11.10.2022
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
330 m
Tiefster Punkt
171 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 30,90%Schotterweg 28,59%Naturweg 24,05%Straße 16,44%
Asphalt
14,4 km
Schotterweg
13,3 km
Naturweg
11,2 km
Straße
7,7 km
Höhenprofil anzeigen

Start

Eppingen (194 m)
Koordinaten:
DD
49.136999, 8.909598
GMS
49°08'13.2"N 8°54'34.6"E
UTM
32U 493405 5442689
w3w 
///griffig.streich.gefordert

Ziel

Bietigheim-Bissingen

Wegbeschreibung

Vorbei an der historischen Raußmühle, die einen Besuch wert ist (mit Voranmeldung), geht es durch das Steinhauerdorf Mühlbach weiter zum Naturpark Stromberg-Heuchelberg. Wir fahren durch eine reizvolle Hügellandschaft, geprägt von Streuobstwiesen und vielen Weinbergen, auf denen einige der edelsten Tropfen Württembergs und Badens gedeihen. Bei Zaberfeld geht es wieder ostwärts durch das reizvolle Zabergäu bis zur Theodor-Heuss-Stadt Brackenheim und ab da weiter in die Wein- und Museumsstadt Bönnigheim am östlichen Ausläufer des Strombergs. Gleich vier Museen laden zu einem Besuch ein: Das Kunstmuseum Charlotte Zander, das Schwäbische Schnapsmuseum, das frühere Apothekerlaboratorium Arzney-Küche sowie das Museum Sophie La Roche. Nach dem kulturellen Abstecher geht es wieder aufs Rad, der Blick weitet sich und man trifft bei Kirchheim auf das Neckartal und den Neckartalradweg. In Besigheim, das von MDR-Zuschauern zum „schönsten Weinort Deutschlands“ gekürt wurde, verlassen wir den Neckar in Richtung Süden und folgen dem Enztalweg flussaufwärts. Wir befinden uns in einer herrlichen Weinregion, in der erstklassige Tropfen reifen. Es lohnt sich, das ein oder andere Gläschen zu kosten. Nach wenigen Kilometern entlang der traumhaft schönen Enz erreichen wir den Bietigheimer Bürgergarten mit der Alten Enzbrücke, die in die Bietigheimer Altstadt führt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Der Ort ist mit der S4 und der S5 erreichbar. En Busliniennetz verbindet Eppingen mit den umliegenden Ortschaften.

 

Anfahrt

Eppingen liegt an der Bundesstraße B293 als Ost-West-Tangente von Heilbronn nach Karlsruhe. 

Parken

In der Eppinger Innenstadt stehen dem Besucher mehrere öffentliche Parkplätze zur Verfügung.

Koordinaten

DD
49.136999, 8.909598
GMS
49°08'13.2"N 8°54'34.6"E
UTM
32U 493405 5442689
w3w 
///griffig.streich.gefordert
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Fahrradhelm, Flickzeug, Fahrradhandschuhe, Sonnenschutz, Proviant und Trinkwasser

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geschlossen
Schwierigkeit
leicht
Strecke
46,6 km
Dauer
3:15 h
Aufstieg
229 hm
Abstieg
241 hm
Höchster Punkt
330 hm
Tiefster Punkt
171 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights Von A nach B botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 4 Wegpunkte
  • 4 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.